Klingende Brücke München e.V.

Beim internationalen Liedersingen der Klingenden Brücke München werden in lockerer Atmosphäre überlieferte Lieder in allen europäischen Sprachen und vielen Sprachen der Welt gemeinsam gesungen. Nebenbei erfährt man Wissenswertes über Sprachen, Länder und Inhalte der Lieder und kann auch selbst dazu beitragen.

Die Singetreffen werden seit 1993 angeleitet von Margarete Löwensprung, die es versteht, mit ihrem unerschöpflichen Repertoire und umfangreichen Hintergrundwissen Menschen jeden Alters aus aller Welt zum gegenseitigen Austausch zusammenzubringen. Wer gerne singt und Freude an Sprachen, traditionellen Liedern und Kulturaustausch hat, ist willkommen!

Die einfachen Melodien der traditionellen Lieder gehen leicht ins Ohr. Texte werden in den Originalsprachen vorgesprochen. Noten, Liedtexte und Übersetzungen gibt es schriftlich. Aber es geht genau so gut ohne Notenkenntnisse. Begleitet wird mit Gitarren und verschiedenen anderen Instrumenten. Eigene Musikinstrumente können von den Teilnehmern mitgebracht werden.

Jeder Abend der Klingenden Brücke München ist einem bestimmten Thema gewidmet, zum Beispiel „Olivenernte“, „Flüsse Europas“, „Strümpfe und Schuhe“ oder „Auswanderer“, um nur wenige Beispiele zu nennen. Lieder von Abschied und Tod gehören genauso dazu wie Lieder über Lebensfreude, die Liebe und den Wein.

Das internationale Liedersingen der „Klingenden Brücke München“ ist ein Angebot für Jugendliche und Erwachsene jeden Alters – kein Chor. Kinderliedersingen auf Anfrage.

Die monatlichen Treffen der Klingenden Brücke München finden im ASZ Westpark statt.

Flyer der Klingenden Brücke München 2018/19 [pdf]

Singstunden mit Margarete Löwensprung können auch über den Singleiterservice des Kulturreferats der Stadt München gebucht werden.